Älplerchilbi (Sennenchilbi)


Beschreibung

In vielen Orten der Zentralschweiz, in denen Alpwirtschaft betrieben wird, finden nach Abschluss der Viehsömmerung religiös abgestützte Erntedankfeste statt. Sie dienen der jeweiligen Dorfbevölkerung und den Bauernfamilien aus den umliegenden Heimwesen als wichtiger gesellschaftlicher Treffpunkt im Jahreslauf. Am verbreitetsten sind sie unter der Bezeichnung «Älplerchilbi» (Kirmes der Älpler) in den beiden Halbkantonen Ob- und Nidwalden. Der hier besonders stark ausgeprägte Lokalbezug zeigt sich in den auf dem Hauptplatz dargebotenen Älplersprüchen, die insbesondere auf dörfliche Begebenheiten eingehen oder örtlich bekannte Personen auf die Schippe nehmen. Vor allem in der Gegend rund um die Rigi bildeten sich im 20. Jahrhundert Festvarianten aus, die den Akzent auf den Strassenumzug und somit auf die (Re-)Präsentation des Älplerlebens und des Brauchtums im Generellen legen. Sie werden hier «Sennenchilbi» genannt und ziehen ein überregionales Publikum mit bis zu 30'000 Besuchern an. Allen Älpler- und Sennenchilbenen der Zentralschweiz ist gemeinsam, dass sie von Gesellschaften durchgeführt werden, die oftmals aus jahrhundertealten Bruderschaften hervorgegangen sind. Die älteste solche Sennenbruderschaft ist jene von Schwyz. Sie formierte sich im Jahr 1575 und führte am 19. Oktober desselben Jahres auch eine Chilbi durch.

Bildergalerie

  • Pfarrkirche St. Peter und Paul, Stans, 18. Oktober 2009: Dekoration mit Landwirtschaftsprodukten am Erntedankgottesdienst © Markus Elsener, Stans
  • Stanser Dorfplatz, 15. Oktober 2006: Ein Butzi schnappt sich einen Knaben © Markus Elsener, Stans
  • Alpnach (Obwalden), 6. November 2010: Wildmaa (rechts) und Wildwyb tragen die Älplersprüche vor © Priska Müller/Älplergesellschaft Alpnach
  • Alpnach, um 1960: Die beiden Wilden bringen den Herrenkäse per Ziegengespann © Älplergesellschaft Alpnach
  • Alpnach, 1946: Während den Sprüchen sitzen ledige Beamte mit ihren «Älplerjungfern» im Ring © Älplergesellschaft Alpnach
  • Beamten der Älplerbruderschaft Wolfenschiessen mit Begleiterinnen, vorne in der Mitte die Geistlichkeit, dahinter die St. Wendelinsstatue, 1931 © Staatsarchiv Nidwalden
  • Pfarrkirche St. Peter und Paul, Stans, 18. Oktober 2009: Dekoration mit Landwirtschaftsprodukten am Erntedankgottesdienst © Markus Elsener, Stans
  • Stanser Dorfplatz, 15. Oktober 2006: Ein Butzi schnappt sich einen Knaben © Markus Elsener, Stans
  • Alpnach (Obwalden), 6. November 2010: Wildmaa (rechts) und Wildwyb tragen die Älplersprüche vor © Priska Müller/Älplergesellschaft Alpnach
  • Alpnach, um 1960: Die beiden Wilden bringen den Herrenkäse per Ziegengespann © Älplergesellschaft Alpnach
  • Alpnach, 1946: Während den Sprüchen sitzen ledige Beamte mit ihren «Älplerjungfern» im Ring © Älplergesellschaft Alpnach
  • Beamten der Älplerbruderschaft Wolfenschiessen mit Begleiterinnen, vorne in der Mitte die Geistlichkeit, dahinter die St. Wendelinsstatue, 1931 © Staatsarchiv Nidwalden

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Älplergesellschaft Engelberg (Ed.): Engelberg. Berge, Alpen - unser Leben. 100 Jahre Älplergesellschaft Engelberg, 350 Jahre Älplerbruderschaft Engelberg. Engelberg, 2001

  • Tony Gössi: 50 Jahre Sennen- und Älplergesellschaft Küssnacht. Küssnacht, 1980

  • Karl Imfeld: Älplerkilbi. In: Volksbräuche und Volkskultur in Obwalden. Kriens, 2006, p. 177-183

  • Josef Niederberger: «...was Bruich und Ornig isch». Älplerchilbenen in Nidwalden. In: Wander-Revue no. 5, vol. 22. Bern, 2003, p. 12-15

  • Josef Odermatt: 200 Jahre Älplerbruderschaft Stans. Stans, 1977

  • Maria Schlegel: Älplerchilbi Stans. Andacht und Spott zum Erntedank. In: Feste im Alpenraum. Schweiz, Österreich, Deutschland, Italien, Frankreich. Zürich, 1997, p. 326-333

  • Sennengesellschaft Gersau (Ed.): 400 Jahre Sennenbruderschaft/Sennengesellschaft Gersau. Festschrift zum Jubiläum der Sennengesellschaft Gersau. Gersau, 1993

  • Egger, Lukas: Die Wilden. Ein Obwaldner Erntedankfest. Ein Film von Lukas Egger, produziert im Studiengang Film der Hochschule für Gestaltung und Kunst. DVD, 25 Minuten. Zürich: Hochschule für Gestaltung und Kunst, 2007

  • Camenzind, Otto: Festschrift 175 Jahre Älplerbruderschaft Alpnach 1834-2009. Alpnach, 2009

  • Hans Stadler-Planzer: Die Sennenbruderschaft Bürglen. Festschrift zum Vierhundertjahrjubiläum. Ed. Sennenbruderschaft Bürglen. Bürglen, 1993

Dossier
  • Älplerchilbi

    Ausführliche Beschreibung Letzte Änderung: 04.01.2013
    Grösse: 240 kb
    Typ: PDF