Basler Herbstmesse


Kategorie:
Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

Die Basler Herbstmesse wurde 1471 zum ersten Mal durchgeführt, nachdem Kaiser Friedrich III. der Stadt Basel das Privileg dazu erteilt hatte. Seither fand sie jedes Jahr ohne Unterbruch statt. Die Herbstmesse beginnt am letzten Samstag im Oktober um 12 Uhr mit dem Läuten des Messglöckleins auf dem Martinskirchplatz. Der Glöckner wird für seine Aufgabe mit einem Paar Handschuhen entschädigt, in Anlehnung an die früher verbreitete Entlohnung von Diensten in Naturalien. Fürs Einläuten erhält er den linken Handschuh, den er den wartenden Leuten als Beweis für die Fortführung des alten Brauches zeigt; für das Ausläuten zwei Wochen später bekommt er den rechten Handschuh. Während der zwei Messewochen prägen Vergnügungsbahnen, zahlreiche Zuckerbäcker- und Marktstände, blinkende und bunte Lichterketten das Stadtbild. Für viele ist der grosse Krämermarkt auf dem Petersplatz der Höhepunkt des Anlasses. Die Basler Herbstmesse ist die grösste kombinierte Kilbi und Warenmesse in der Schweiz und der Region am Oberrhein. Sie ist der älteste Jahrmarkt der Schweiz.

Bildergalerie

  • Die Basler Herbstmesse ist für die städtische Bevölkerung von grosser Bedeutung, aber auch für tausende von auswärtigen Gästen © Tino Briner/picturebâle, 2004
  • Petersplatz mit Buden und Ständen und dem «Basler Häfelimäärt» für Gebrauchskeramik © Claude Giger/picturebâle, 2003
  • «Basler Häfelimäärt» an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Allerlei Süsswaren an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Schokoladenfrüchte an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Der Münsterplatz an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Das Riesenrad auf dem Münsterplatz an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Autoscooter an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Die Basler Herbstmesse ist für die städtische Bevölkerung von grosser Bedeutung, lockt aber Jahr für Jahr auch tausende von auswärtigen Gästen an © Tino Briner/picturebâle, 2004
  • Petersplatz mit Buden und Ständen und dem «Basler Häfelimäärt» für Gebrauchskeramik © Claude Giger/picturebâle, 2003
  • «Basler Häfelimäärt» an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Allerlei Süsswaren an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Schokoladenfrüchte an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Der Münsterplatz an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Das Riesenrad auf dem Münsterplatz an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch
  • Autoscooter an der 541. Basler Herbstmesse, 2011 © Bettina Matthiessen/www.basel.ch

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Regierungsrat Basel-Stadt: Bericht zur rechtlichen Zulässigkeit der Initiative «Zum Schutz der Basler Herbstmesse» (JD/29. August 2007). Regierungsratsbeschluss vom 28. August 2007, zugestellt am 31. August 2007

  • Regierungsrat Basel-Stadt: Bericht des Regierungsrates zur unformulierten Initiative «Zum Schutz der Basler Herbstmesse» und Ratschlag und Entwurf zu einem im Sinne der unformulierten Initiative ausgearbeiteten Gesetz über die Basler Herbstmesse ( PD729, Juni 2011). Regierungsratsbeschluss vom 28. Juni 2011, zugestellt am 1. Juli 2011

  • Markus Fürstenberger: 500 Johr Basler Messe. Basel, 1971

  • Georg Kreis, Beat von Wartburg: Basel. Geschichte einer städtischen Gesellschaft. Basel, 2000

  • Stefan Koslowski: Stadttheater contra Schaubuden. Zur Basler Theatergeschichte des 19. Jahrhunderts. Zürich, 1998

Dossier
  • Basler Herbstmesse

    Ausführliche Beschreibung Letzte Änderung: 05.09.2012
    Grösse: 241 kb
    Typ: PDF