Jüdisches Kulturerbe im Aargau


Kategorie:
Mündliche Ausdrucksweisen
  • Darstellende Künste
  • Gesellschaftliche Praktiken
  • Umgang mit der Natur
  • Traditionelles Handwerk
Kanton:

Beschreibung

Die Geschichte der Jüdinnen und Juden in der Schweiz hat einen besonderen Ankerpunkt im Kanton Aargau. Während mehr als zweihundert Jahren waren die Surbtaler Gemeinden Endingen und Lengnau Zentrum jüdischen Lebens. Jüdische Familien waren ins Surbtal gekommen, nachdem sie aus Städten vertrieben worden waren und sich anfangs des 17. Jahrhunderts in der ganzen Schweiz nur noch in Endingen und Lengnau dauerhaft niederlassen durften. In den beiden Orten, die auch als «Judendörfer» bezeichnet wurden, war zeitweilig ein beachtlicher Teil der Bewohner jüdisch. Heute ist die auf vielfältige Art gelebte Erinnerung an diese Geschichte Teil des immateriellen Kulturerbes des Kantons Aargau. Auf dem «Jüdischen Kulturweg Endingen-Lengnau» wird seit 2009 die Geschichte der Jüdinnen und Juden im Surbtal nacherzählt. Touristische Angebote ermöglichen Interessierten den Besuch von Synagogen und anderen Bauten. Der Roman «Melnitz» von Charles Lewinsky führt Leserinnen und Leser an die wichtigsten Orte der jüdischen Lokalgeschichte. Seit einigen Jahren findet - vornehmlich in Baden - im September die «Jüdische Kulturwoche» statt. Die israelitischen Kultusgemeinden in Endingen und Baden sind aktiv. In diesen wie auch im privaten Kreis leben Jüdinnen und Juden - wie in allen Religionen - vielfältige Traditionen nach persönlicher Überzeugung.

Bildergalerie

  • Der Rabbiner der Israelitischen Gemeinde Baden erklärt einer Schulklasse das Laubhüttenfest © Schule Baden, Klasse 27, 2007
  • Der Rabbiner der Israelitischen Gemeinde Baden erläutert die Gebetsgegenstände © Schule Baden, Klasse 27, 2007
  • Synagoge Lengnau AG, erbaut 1845-1847 © Karin Janz, 2011
  • Fachkundig begleitet Roy Oppenheim eine Besuchergruppe auf dem Jüdischen Kulturweg Endingen-Lengnau © Karin Janz, 2011
  • Synagoge Lengnau: Männliche Besucher erhalten die Kopfbedeckung («Kippa»), die in der Synagoge getragen wird © Karin Janz, 2011
  • Haus mit Doppeleingang an der Vogelsangstrasse in Lengnau © Karin Janz, 2011
  • Haus mit Doppeleingang an der Zürichstrasse in Lengnau © Kai-Bernhard Trachsel, 2011
  • Tafeln auf dem Jüdischen Kulturweg Endingen-Lengnau vermitteln die Geschichte der Surbtaler Juden © Karin Janz, 2011
  • An der Gemeindegrenze von Endingen-Lengnau befindet sich der älteste jüdische Friedhof der Schweiz © Kai-Bernhard Trachsel, 2011
  • Kleiner Grabstein für ein Kind auf dem jüdischen Friedhof Endingen-Lengnau © Karin Janz, 2011
  • Bei einigen Gräbern wird der alte Stein mit einer neuen Tafel versehen © Karin Janz, 2011
  • Die Gräber sind nummeriert, die Register mit den Namen der Verstorbenen publiziert © Kai-Bernhard Trachsel, 2011
  • Ehemalige «Mikwe» (rituelles Tauchbad) in Endingen, erbaut 1867 © Karin Janz, 2011
  • Eingang zur Synagoge in Endingen, erbaut zwischen 1850 und 1852 © Karin Janz, 2011
  • Tafel an der Synagoge Endingen zum Heimatschutzpreis 1993. Die Synagogen, der Friedhof und eine Mikwe stehen unter Denkmalschutz © Karin Janz, 2011
  • Der Rabbiner der Israelitischen Gemeinde Baden erklärt einer Schulklasse das Laubhüttenfest © Schule Baden, Klasse 27, 2007
  • Der Rabbiner der Israelitischen Gemeinde Baden erläutert die Gebetsgegenstände © Schule Baden, Klasse 27, 2007
  • Synagoge Lengnau AG, erbaut 1845-1847 © Karin Janz, 2011
  • Fachkundig begleitet Roy Oppenheim eine Besuchergruppe auf dem Jüdischen Kulturweg Endingen-Lengnau © Karin Janz, 2011
  • Synagoge Lengnau: Männliche Besucher erhalten die Kopfbedeckung («Kippa»), die in der Synagoge getragen wird © Karin Janz, 2011
  • Haus mit Doppeleingang an der Vogelsangstrasse in Lengnau © Karin Janz, 2011
  • Haus mit Doppeleingang an der Zürichstrasse in Lengnau © Kai-Bernhard Trachsel, 2011
  • Tafeln auf dem Jüdischen Kulturweg Endingen-Lengnau vermitteln die Geschichte der Surbtaler Juden © Karin Janz, 2011
  • An der Gemeindegrenze von Endingen-Lengnau befindet sich der älteste jüdische Friedhof der Schweiz © Kai-Bernhard Trachsel, 2011
  • Kleiner Grabstein für ein Kind auf dem jüdischen Friedhof Endingen-Lengnau © Karin Janz, 2011
  • Bei einigen Gräbern wird der alte Stein mit einer neuen Tafel versehen © Karin Janz, 2011
  • Die Gräber sind nummeriert, die Register mit den Namen der Verstorbenen publiziert © Kai-Bernhard Trachsel, 2011
  • Ehemalige «Mikwe» (rituelles Tauchbad) in Endingen, erbaut 1867 © Karin Janz, 2011
  • Eingang zur Synagoge in Endingen, erbaut zwischen 1850 und 1852 © Karin Janz, 2011
  • Tafel an der Synagoge Endingen zum Heimatschutzpreis 1993. Die Synagogen, der Friedhof und eine Mikwe stehen unter Denkmalschutz © Karin Janz, 2011

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Luisa Bertolaccini, Barbara Welter: Jüdisches Leben in und um Baden. Führer zur Sonderausstellung im Historischen Museum Baden. Baden, 2003

  • Werner Frenkel: Baden, eine jüdische Kleingemeinde. Fragmente aus der Geschichte 1859-1947. Baden, 2002

  • Käthi und Werner Frenkel: Jüdisches Leben heute. In: Zurzibiet. Der Mensch im Mittelpunkt. Ed. Kurt Schmid, Leo Erne. Döttingen, 2008, p. 162-163

  • Claude Kupfer, Ralph Weingarten: Zwischen Ausgrenzung und Integration. Geschichte und Gegenwart der Jüdinnen und Juden in der Schweiz. Zürich, 1999

  • Jacques Picard: Judentum in der Schweiz. Zwischen religiöser, kultureller und politischer Identität. In: Eine Schweiz – viele Religionen. Risiken und Chancen des Zusammenlebens. Ed. Martin Baumann, Jörg Stolz. Bielefeld, 2007, p. 177-192

  • Anna Rapp Buri: Jüdisches Kulturgut in und aus Endingen und Lengnau. Ed. Verein für die Erhaltung der Synagogen und des Friedhofes Endingen-Lengnau. Heidelberg, 2008

  • Schweizerischer Israelitischer Gemeindebund: Geschichte der jüdischen Gemeinden: Baden (SIG Factsheet). Zürich, 23. November 2009

  • Peter Stein: Lebendiges und untergegangenes jüdisches Brauchtum. Brauch gestern, heute, Brauch hier und dort, mit besonderer Berücksichtigung der schweizerischen Judendörfer Endingen und Lengnau. Ed. Verein für die Erhaltung der Synagogen und des Friedhofes Endingen-Lengnau. Heidelberg, 2008

Dossier