Aargauer und Solothurner Jugendfeste


Kategorie:
Gesellschaftliche Praktiken
  • Mündliche Ausdrucksweisen
  • Darstellende Künste
Kanton:

Beschreibung

In einigen Städten der Kantone Aargau und Solothurn existieren grosse Jugendfeste, welche für die Identität der jeweiligen Stadt und ihrer Bewohner über alle Generationen hinweg von grösster Bedeutung sind und nicht selten als wichtigste Anlässe des Jahres gelten. Die Jugendfeste in Aarau, Brugg und Lenzburg gibt es seit über 400 Jahren; die Jugendfeste in Baden und Olten blicken auf eine rund 200-jährige Geschichte zurück. Sie finden vor den Sommerferien statt und bilden für die Schulkinder den eigentlichen Abschluss des Schuljahres. Im Laufe der mehrtätigen Festivitäten messen sich die Kinder und Jugendlichen in Spiel- und Sportwettbewerben. Vor allem aber beteiligen sie sich am Umzug. Diese sind das wichtigste Element der Jugendfeste. Die Schulklassen ziehen mit ihren Lehrpersonen durch die Stadt. Die Mädchen tragen meist Blumenkränze in den Haaren, die Buben eine einzelne Blume am Revers. Begleitet werden die Umzüge von Musikgesellschaften und häufig auch von Persönlichkeiten aus der Politik. Festreden an die Schülerinnen und Schüler rahmen die Umzüge ein. In Zofingen und – alle zwei Jahre – in Lenzburg sorgen zudem sogenannte «Freischarenmanöver» der Freischaren gegen die Kadetten für Spektakel und Unterhaltung im Anschluss an den Umzug.

Bildergalerie

  • Umzug der Schulklassen in der Aarauer Altstadt beim Maienzug 2011 © Karin Janz, 2011
  • Umzug der Schulklassen in der Aarauer Altstadt beim Maienzug 2011 © Karin Janz, 2011
  • Während der «Büscheliwuche» schmücken die Schulkinder die Brugger Innenstadt © Peter Merz, 2010
  • Beim Rutenzug in Brugg tragen die Buben einiger Klassen geschnittene Zweige von Laubbäumen mit sich © Karin Janz, 2011
  • Brugger Schulkinder bei den Spielen des Rahmenprogramms © Peter Merz, 2010
  • Der Umzug in Olten ist auffällig bunt, was an der Kleidung und den vielen Basteleien liegt © Oliver Lang, 2011
  • Jeder Umzug wird von einer oder mehreren Musikgesellschaften begleitet, wie hier am Schulfest Olten © Oliver Lang, 2011
  • Tambouren im Umzug am Oltner Schulfest © Oliver Lang, 2011
  • Von Schülern wunderbar geschmücktes Fenster in der Stadtkirche von Lenzburg © Karin Janz, 2011
  • Das Freischarenmanöver Lenzburg ist in vollem Gange © Thomas Hofstetter, 2010
  • Beduinen beim Freischarenmanöver vor dem Hintergrund des Schlosses Lenzburg © Thomas Hofstetter, 2010
  • Tambouren auf dem Rathausplatz beim Kinderfest in Zofingen © Kira von Rickenbach, 2011
  • Beim Umzug der Schülerinnen und Schüler auf dem Rathausplatz in Zofingen © Kira von Rickenbach, 2011
  • Wurstweggen gehören am Kinderfest von Zofingen auf jeden Mittagstisch © Kira von Rickenbach, 2011
  • Geschmückter Brunnen bei der katholischen Kirche in Aarau © Karin Janz, 2011
  • Zu jedem Jugendfest gehört ein Festplatz für die Verpflegung und Unterhaltung, so wie hier in Olten © Oliver Lang, 2011
  • Umzug der Schulklassen in der Aarauer Altstadt beim Maienzug 2011 © Karin Janz, 2011
  • Umzug der Schulklassen in der Aarauer Altstadt beim Maienzug 2011 © Karin Janz, 2011
  • Während der «Büscheliwuche» schmücken die Schulkinder die Brugger Innenstadt © Peter Merz, 2010
  • Beim Rutenzug in Brugg tragen die Buben einiger Klassen geschnittene Zweige von Laubbäumen mit sich © Karin Janz, 2011
  • Brugger Schulkinder bei den Spielen des Rahmenprogramms © Peter Merz, 2010
  • Der Umzug in Olten ist auffällig bunt, was an der Kleidung und den vielen Basteleien liegt © Oliver Lang, 2011
  • Jeder Umzug wird von einer oder mehreren Musikgesellschaften begleitet, wie hier am Schulfest Olten © Oliver Lang, 2011
  • Tambouren im Umzug am Oltner Schulfest © Oliver Lang, 2011
  • Von Schülern wunderbar geschmücktes Fenster in der Stadtkirche von Lenzburg © Karin Janz, 2011
  • Das Freischarenmanöver Lenzburg ist in vollem Gange © Thomas Hofstetter, 2010
  • Beduinen beim Freischarenmanöver vor dem Hintergrund des Schlosses Lenzburg © Thomas Hofstetter, 2010
  • Tambouren auf dem Rathausplatz beim Kinderfest in Zofingen © Kira von Rickenbach, 2011
  • Beim Umzug der Schülerinnen und Schüler auf dem Rathausplatz in Zofingen © Kira von Rickenbach, 2011
  • Wurstweggen gehören am Kinderfest von Zofingen auf jeden Mittagstisch © Kira von Rickenbach, 2011
  • Geschmückter Brunnen bei der katholischen Kirche in Aarau © Karin Janz, 2011
  • Zu jedem Jugendfest gehört ein Festplatz für die Verpflegung und Unterhaltung, so wie hier in Olten © Oliver Lang, 2011

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Max Banholzer: Vom Ursprung des Rutenzuges. In: Brugger Neujahrsblätter 94. Brugg, 1984, p. 39-43

  • Alfred Bärtsch: Schweizer Feste und Bräuche: Volksfestkultur im Jahreslauf. Wädenswil, 2009

  • D. Johann Georg Krünitz: Oeconomische Encyclopädie. Publiziert 1773 bis 1858 in 242 Bänden

  • Adolf Plüss: Jugendfest mit Freischaren. 150 Jahre Freischaren-Manöver Lenzburg. Ed. Ortsbürgergemeinde Lenzburg, Lenzburg, 2002

  • Gabriele Plüss: Das Schulfest – einst und jetzt. In: Oltner Neujahrsblätter 44. Olten, 1986, p. 38-41

  • Stadt Aarau (Ed.): 400 Jahre Aarauer Maienzug. Bearbeitet von Jan Ganter, Aaron S. Geissmann, Hermann Rauber, Dr. Ralph Weingarten, Erich Wiederkehr. Aarau, 1988

Dossier