Winzerfest in Vevey*


Kategorie:
Darstellende Künste
  • Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

*Aufgenommen in die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO

Rund fünf Mal in einem Jahrhundert verwandelt sich Vevey in eine riesige Freilichtbühne, auf der im Wandel der Generationen und im Rhythmus der Lebensdauer der Weinstöcke die Leidenschaft für den Weinbau dargestellt wird. Es ist ein Fest, das alle Dimensionen sprengt. Organisiert wird es von der Zunft der Winzer, die sicherlich bereits seit dem Mittelalter besteht, als sich die Rebbergbesitzer zusammentaten, um die Qualität der Arbeit kontrollieren zu lassen. Ab 1772 beschliesst die Zunft, die besten Weinbauern auszuzeichnen. Die erste öffentliche Prämierung findet 1797 statt und ist gleichzeitig das erste Winzerfest im eigentlichen Sinn.
Als szenische Nachbildung der Wein- und Ackerbautradition ist das Winzerfest von einer frommen Prozession zu einem weltlichen Fest der menschlichen Arbeit und der fruchtbaren Natur geworden, staffiert durch heidnische Allegorien sowie jüdisch-christliche Kostüme und Symbole: Man stellt die Jahreszeiten (Bacchus als Repräsentant des Herbstes) und die landwirtschaftlichen Berufe dar, daneben allerlei Kreaturen wie Faune, Bacchanten, Hohepriesterinnen und Hohepriester. Seit dem 19. Jahrhundert ist das Winzerfest ein riesiges Spektakel, an dem Dichter, Musiker und Choreografen arbeiten und das im Herzen der Waadtländer einen ganz besonderen Platz einnimmt. Während zehn Jahren bereiten sie es vor, während zehn Jahren schwelgen sie in Erinnerungen. Am letzten Winzerfest im Jahr 1999 waren rund 5'000 Darsteller beteiligt. Das nächste Fest findet vom 26. Juli bis 11. August 2019 statt.

Bildergalerie

  • Herbst: Winzerfest in Vevey, 1977 © Anonyme/Copyright : Musée de l’Elysée, Lausanne, collection iconographique vaudoise
  • Hirtin am Winzerfest in Vevey, 1927 © Schlemmer/Collection iconographique vaudoise, Musée de l’Elysée, Lausanne
  • Die gekrönten Winzer: Winzerfest in Vevey, 1927 © Anonyme/Copyright : Musée de l’Elysée, Lausanne, collection iconographique vaudoise
  • Gruppe von Darstellern am Winzerfest in Vevey, 1905 © Anonyme/Collection iconographique vaudoise, Musée de l’Elysée, Lausanne
  • Gesamtansicht der Place du Marché, Fête des Vignerons à Vevey, 1999 © Philippe Pache / Confrérie des Vignerons
  • St.-Martins-Hüte, Fête des Vignerons à Vevey, 1999 © Philippe Pache / Confrérie des Vignerons
  • Roter Chor, Fête des Vignerons à Vevey, 1999 © Philippe Pache / Confrérie des Vignerons
  • Ceres, Göttin des Ackerbaus. Ihre Darstellung in den Ausgaben von 1865, 1889, 1905, 1927, 1955, 1977 und 1999 (von oben nach unten und von links nach rechts). © Confrérie des Vignerons
  • Herbst: Winzerfest in Vevey, 1977 © Anonyme/Copyright : Musée de l’Elysée, Lausanne, collection iconographique vaudoise
  • Hirtin am Winzerfest in Vevey, 1927 © Schlemmer/Collection iconographique vaudoise, Musée de l’Elysée, Lausanne
  • Die gekrönten Winzer: Winzerfest in Vevey, 1927 © Anonyme/Copyright : Musée de l’Elysée, Lausanne, collection iconographique vaudoise
  • Gruppe von Darstellern am Winzerfest in Vevey, 1905 © Anonyme/Collection iconographique vaudoise, Musée de l’Elysée, Lausanne
  • Gesamtansicht der Place du Marché, Fête des Vignerons à Vevey, 1999 © Philippe Pache / Confrérie des Vignerons <br />
  • St.-Martins-Hüte, Fête des Vignerons à Vevey, 1999 © Philippe Pache / Confrérie des Vignerons
  • Roter Chor, Fête des Vignerons à Vevey, 1999 © Philippe Pache / Confrérie des Vignerons
  • Ceres, Göttin des Ackerbaus. Ihre Darstellung in den Ausgaben von 1865, 1889, 1905, 1927, 1955, 1977 und 1999 (von oben nach unten und von links nach rechts). © Confrérie des Vignerons

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Sabine Carruzzo-Frey, Patricia Ferrari-Dupont : Du labeur aux honneurs. Quatre siècles d’histoire de la Confrérie des Vignerons et de ses Fêtes. Vevey, 1998

  • Sabine Carruzo : Fête des Vignerons. In : Lavaux. Vignoble en terrasses. Ed. Association pour l’inscription de Lavaux au patrimoine mondial de l’Unesco. Lausanne, 2007, p. 82-87

  • Confrérie des Vignerons (Ed.) : Balade à travers les Fêtes des Vignerons du XVIIIe siècle à nos jours, Vevey, s.d.

  • Confrérie des Vignerons (Ed.) : Directions concernant les soins à la vigne, la visite des experts de la Confrérie et le concours lié au résultat des visites. Vevey, 2000

  • Confrérie des Vignerons (Ed.) : Fêtes des Vignerons. Rétrospective du XXe siècle (DVD). Vevey, 2005

  • Confrérie des Vignerons (Ed.) : Statuts de la Confrérie des Vignerons et de la Fondation de la Confrérie des Vignerons. Vevey, 2009

  • Marcel Imsand et al. : Fête des Vignerons Vevey 1999. Livre-souvenir officiel. Lausanne, 1999

  • Pierre Michot : Le ranz des vaches et son écho dans la musique romantique. In : Bulletin de l’Association culturelle pour le voyage en Suisse no. 11. Lausanne, 2008, p. 37-54

Dossier