Zentralschweizer Volkstanz


Kategorie:
Darstellende Künste
  • Gesellschaftliche Praktiken
Kanton:

Beschreibung

Öffentliche Tanzanlässe erfuhren im Verlauf des 20. Jahrhunderts einen tiefgreifenden Funktionswandel. In der ländlichen Innerschweiz des ausgehenden 19. Jahrhunderts waren sie vielerorts nur an wenigen Tagen im Jahr überhaupt erlaubt, insbesondere an der Fasnacht, der Chilbi und an Hochzeiten. Nach dem Zweiten Weltkrieg profilierten sie sich unter dem Einfluss globalisierter Stile wie Rock & Roll, Breakdance oder Salsa als eines unter vielen Freizeitangeboten. Bei den traditionellen Tanzformen – allen voran Schottisch, Polka, Walzer, Mazurka, Marsch-Fox und Foxtrott – trat die Evozierung eines Heimatgefühls immer stärker in den Vordergrund. Seit den 1930er-Jahren sind es schweizweit vor allem die Trachtenvereine, die sich im Rahmen ihrer Aktivitäten der aktiven Pflege von Volkstänzen widmen. In den 170 Zentralschweizer Gemeinden existieren gegenwärtig 94 solche Vereinigungen. Sie führen ihre tänzerischen Darbietungen vorwiegend an Volks- und Verbandsfesten, Brauchveranstaltungen oder am Urschweizer Trachtentag auf. Eine eigene Szene bilden jene Tänzerinnen und Tänzer, die dem «Bödälä» (auch «Beedälä» und im Kanton Schwyz «Gäuerle» genannt) frönen. Die Eigenheit dieser traditionellen Tanzart besteht im ausdrucksstarken, rhythmischen Stampfen der Füsse auf dem Boden. Die dadurch erzeugten Töne dienen der – meist live gespielten – Ländlermusik als perkussive Begleitung.

Bildergalerie

  • Trachtenpaare aus dem Kanton Luzern nehmen als Gäste am Urschweizer Trachtentag teil, Sachseln (OW), 25. Juni 2011
  • Das ganze Städtli ein einziger Tanzboden: Luzerner Trachtenleute am Zentralschweizer Trachtenfest in Willisau (LU), 2. Juni 2012 © David Kunz, Willisauer Bote
  • Die Trachtengruppe Malters führt an ihrem jährlichen Heimatabend traditionelle Tänze auf, Malters (LU), 20. November 2010 © Trachtengruppe Malters
  • Gäuerlen am Trachtenfest auf der Rigi, 1936 © Fotograf: unbekannt. Rechteinhaber: Schweizerische Trachtenvereinigung
  • Mit Schwung im Kreis herum: Urschweizer Trachtentag in Sachseln (OW), 25. Juni 2011
  • Tanz der Trachten: Festwiese am Eidgenössischen Trachtenfest in Schwyz, 5. Juni 2010
  • Der Nachwuchs tanzt an: Luzerner Kindertrachten-Gruppe am Zentralschweizer Trachtenfest in Willisau (LU), 2. Juni 2012 © Norbert Bossart, Willisauer Bote
  • Obwaldner «Bödälär» in Aktion, Älggi-Alp (OW), 30. Juni 2012 © Urs Flüeler, Stans
  • Das Gäuerlen zählt zu den festen Ritualelementen der Illgauer Sennenchilbi, die jeweils in der Fasnachtszeit stattfindet, Kirchplatz in Illgau (SZ), 7. März 2011 © Andy Micheletto, Arth
  • Gäuerler im Bühnenprogramm der Sennenchilbi, Turnhalle Illgau (SZ), 15. Februar 2010 © Andy Micheletto, Arth
  • Obwaldner Trachtenleute auf einer Tanzbühne in Beckenried (NW), 1959 © Schweizerische Trachtenvereinigung, Bubikon
  • Das Kleid der Heimat an der (inszenierten) Stubete: Unterwaldner Trachtenpaar in Tanzpose, Postkarte, um 1925 © Staatsarchiv Nidwalden, Stans
  • Ausdruck des Heimatgefühls: Die «Trachtengruppe Zug» anlässlich ihres Gründungsausflugs zum Telldenkmal, Altdorf (UR) 1930 © Trachtengruppe der Stadt Zug
  • Internationaler Austausch: Schwyzer Gäuerler führen ihre Tanzkünste am «World Folk Dance Festival Congress» in Biarritz (Frankreich) auf, Juli 1953 © Schweizerische Trachtenvereinigung, Bubikon
  • Trachtenpaare aus dem Kanton Luzern nehmen als Gäste am Urschweizer Trachtentag teil, Sachseln (OW), 25. Juni 2011
  • Das ganze Städtli ein einziger Tanzboden: Luzerner Trachtenleute am Zentralschweizer Trachtenfest in Willisau (LU), 2. Juni 2012 © David Kunz, Willisauer Bote
  • Die Trachtengruppe Malters führt an ihrem jährlichen Heimatabend traditionelle Tänze auf, Malters (LU), 20. November 2010 © Trachtengruppe Malters
  • Gäuerlen am Trachtenfest auf der Rigi, 1936 © Fotograf: unbekannt. Rechteinhaber: Schweizerische Trachtenvereinigung
  • Mit Schwung im Kreis herum: Urschweizer Trachtentag in Sachseln (OW), 25. Juni 2011
  • Tanz der Trachten: Festwiese am Eidgenössischen Trachtenfest in Schwyz, 5. Juni 2010
  • Der Nachwuchs tanzt an: Luzerner Kindertrachten-Gruppe am Zentralschweizer Trachtenfest in Willisau (LU), 2. Juni 2012 © Norbert Bossart, Willisauer Bote
  • Obwaldner «Bödälär» in Aktion, Älggi-Alp (OW), 30. Juni 2012 © Urs Flüeler, Stans
  • Das Gäuerlen zählt zu den festen Ritualelementen der Illgauer Sennenchilbi, die jeweils in der Fasnachtszeit stattfindet, Kirchplatz in Illgau (SZ), 7. März 2011 © Andy Micheletto, Arth
  • Gäuerler im Bühnenprogramm der Sennenchilbi, Turnhalle Illgau (SZ), 15. Februar 2010 © Andy Micheletto, Arth
  • Obwaldner Trachtenleute auf einer Tanzbühne in Beckenried (NW), 1959 © Schweizerische Trachtenvereinigung, Bubikon
  • Das Kleid der Heimat an der (inszenierten) Stubete: Unterwaldner Trachtenpaar in Tanzpose, Postkarte, um 1925 © Staatsarchiv Nidwalden, Stans
  • Ausdruck des Heimatgefühls: Die «Trachtengruppe Zug» anlässlich ihres Gründungsausflugs zum Telldenkmal, Altdorf (UR) 1930 © Trachtengruppe der Stadt Zug
  • Internationaler Austausch: Schwyzer Gäuerler führen ihre Tanzkünste am «World Folk Dance Festival Congress» in Biarritz (Frankreich) auf, Juli 1953 © Schweizerische Trachtenvereinigung, Bubikon

Referenzen und Dossier

Publikationen
  • Bödälä. Dance the Rhythm. Ein Film von Gitta Gsell. DVD, 78 Minuten. Zürich: Reck Filmproduktion, 2010.

  • Wolfram, Richard: “Das «Gäuerlen» in Rothenturm”, In: Schneider, Manfred (Hrsg.): Volksmusik im Alpenland. Band 2. Thaur/Tirol: Österreichischer Kulturverlag, 1980, S. 87-94.

  • Schmid-Kunz, Johannes: “Der Volkstanz”, In: Wunderlin, Dominik; Schmid-Kunz, Johannes: Jubiläumsschrift der Schweizerischen Trachtenvereinigung. 1926-2001. Burgdorf: Schweizerische Trachtenvereinigung, 2001 (= Sonderausgabe der Zeitschrift der Schweizerischen Trachtenvereinigung «Tracht und Brauch»), S. 108-121.

  • Wey, Martin: “Der Volkstanz”, In: Volksmusik in der Schweiz. Herausgegeben von der Gesellschaft für die Volksmusik in der Schweiz. Zürich: Ringier, 1985, S. 60-83.

  • Bühler-Bättig, Helmut: “Verwalteter Tanz. Ein Beitrag zur Luzerner Sittengeschichte des 18. Jahrhunderts”, In: Der Geschichtsfreund. Mitteilungen des Historischen Vereins Zentralschweiz, 157 (2004), S. 5-70.

  • Furrer, Benno: “Im Rathaus lässt sich prächtig tanzen. Rat- und Tanzhäuser in Dörfern der Zentralschweiz als Ausdruck politischer Selbständigkeit”, In: Rathäuser und andere kommunale Bauten. Herausgegeben vom Arbeitskreis für Hausforschung. Marburg: Jonas Verlag, 2010, S. 322-339.

  • Ithen, Anna: “Über Tänze im Kanton Zug”, In: Schweizerisches Archiv für Volkskunde 9 (1905-1906), S. 65-67.

Dossier